Dokumentationszentrum

Dokumentationszentrum

Das Dokumentationszentrum wird am 29. April 2016 eröffnet und stellt die Epoche des Historismus in einer zweistöckigen Ausstellung dar. Es ist Teil der Museen der Diözese Würzburg und gliedert sich in ein Gesamtkonzept ein. Das Dokumentationszentrum wird von der Stadt Haßfurt betrieben.

Mit 205 m² Nutzfläche bieten die Räume auf zwei Etagen eine Ausstellung über die Epoche des Historismus und der in dieser Zeit umgebauten Ritterkapelle. Im oberen Stockwerk werden Entwurfszeichnungen aus der Baugeschichte und Ausstellungstücke aus der Ritterkapelle bzw. Pfarrkirche gezeigt, und so die Kirchenrenovierungen jener Zeit konkretisiert. Auf einem Touchscreen werden die Wappen des Wappenfrieses der Ritterkapelle und weitere Informationen über den Sakralbau interaktiv in Bildern, Texten und Videos erfahrbar sein. Im Erdgeschoss wird in den Zeitgeist des Historismus und der einhergehenden Frömmigkeit eingeführt und an Beispielen verschiedener Kunstgattungen wie Skulptur, Malerei, Druckgrafik, Glas- und Textilkunst sowie sakraler Metallarbeiten veranschaulicht.

Öffnungszeiten von Mai - Oktober:

Samstage von 10:00 bis 14:00 Uhr
Sonn- und Feiertage von 14:00 bis 17:00 Uhr

In den Wintermonaten werden voraussichtlich nur an Sonn- und Feiertagen oder nach Absprache Führungen möglich sein.

Eintritt:

Eintritt: 2,50 €
Ermäßigt: 1,50 € (für Schüler, Studenten und Gruppen)
Für Kinder bis sechs Jahren ist der Eintritt frei.
Führungen: 40,- €
Weitere Infos zu Führungen

Dokumentationszentrum - Ansicht von Südwesten

Steinrelief an der Südfassade

Ausstellung - Erdgeschoss